Star-DJ Robin Schulz: Küche und Studio – da schlägt der Beat!

Er ist ein Weltstar, füllt rund um den Globus die größten Hallen. Nach dem Live-Auftritt in Heidi Klums Germany's next Topmodel Finale flog er um 0:00 Uhr nach Ibiza, um um 3 Uhr im angesagten Club Pacha aufzulegen. Wann und vor allem wie atmet man bei einer solchen Taktung durch?

Wo einst schon Goethe einkehrte

Das Original kommt aus München – doch auch die Mainmetropole hat schöne Biergärten zu bieten. Im Sommer gehören sie zu den begehrtesten Plätzen, um gemütlich im Schatten unter Kastanien den Tag zu genießen. Die Redaktion des Börse Frankfurt Magazins stellt ihre Lieblingsplätze vor.

Börse Zürich – Finanzdrehscheibe im Herzen Europas

Vor gut 160 Jahren im damals noch beschaulichen Städtchen Zürich gegründet, hat sich die schweizerische Hauptbörse bis heute zu einem der international wichtigsten Handelsplätze entwickelt.

aktuelle.artikel

Star-DJ Robin Schulz: Küche und Studio – da schlägt der Beat!

Er ist ein Weltstar, füllt rund um den Globus die größten Hallen. Nach dem Live-Auftritt in Heidi Klums Germany's next Topmodel Finale flog er um 0:00 Uhr nach Ibiza, um um 3 Uhr im angesagten Club Pacha aufzulegen. Wann und vor allem wie atmet man bei einer solchen Taktung durch?

Der DJ, Produzent und Labelchef ist über 200 Tage im Jahr unterwegs. Gerade ist er von seiner Tour aus Las Vegas, Chicago und Buenos Aires zurückgekehrt. Klar, dass er sich nach den vielen Hotelzimmern immer ganz besonders auf sein großes, lichtdurchflutetes Haus in der Nähe von Osnabrück freut. Auf dieser Seite verrät er, in welchen
... hier weiterlesen!

Wo einst schon Goethe einkehrte

Das Original kommt aus München – doch auch die Mainmetropole hat schöne Biergärten zu bieten. Im Sommer gehören sie zu den begehrtesten Plätzen, um gemütlich im Schatten unter Kastanien den Tag zu genießen. Die Redaktion des Börse Frankfurt Magazins stellt ihre Lieblingsplätze vor.

Gaststätte Drosselbart, Frankfurt-Eschersheim Biergartenmobiliar, alter Kastanienbaumbestand und frisch gezapftes Bier sind vorhanden und damit drei essentielle Voraussetzungen für einen Biergartenaufenthalt erfüllt. Aber wir befinden uns nicht an der Isar, sondern am Main, und daher darf auf der Karte und auch auf den Tischen das „Schöppsche“, also der Apfelwein, nicht fehlen. Die kompakte Speisekarte hält neben
... hier weiterlesen!

Börse Zürich – Finanzdrehscheibe im Herzen Europas

Vor gut 160 Jahren im damals noch beschaulichen Städtchen Zürich gegründet, hat sich die schweizerische Hauptbörse bis heute zu einem der international wichtigsten Handelsplätze entwickelt.

Die erste Börse der Schweiz wurde 1850 nicht etwa in Zürich, sondern in Genf unter der Bezeichnung „Société des agents de change réunis“ gegründet. Fünf Jahre später bekam auch Zürich seinen Handelsplatz, an dem allerdings erst ab 1884 mit staatlicher Bewilligung und unter Einhaltung des Zürcherischen Wertpapiergesetzes gehandelt wurde. In den folgenden Jahrzehnten profitierte Zürich
... hier weiterlesen!

Warren Buffett – Das Orakel von Omaha

Warren Buffett ist nicht nur einer der erfolgreichsten Investoren aller Zeiten, er ist auch einer der reichsten Menschen dieses Planeten. Und mit 86 Jahren längst noch nicht müde.

Auch am ersten Mai-Wochenende in diesem Jahr versetzte die Hauptversammlung der Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway das beschauliche Omaha wieder einmal in den Ausnahmezustand. Jährlich pilgern zwischen 30.000 und 40.000 Investoren aus der ganzen Welt in die mit über 400.000 Einwohnern größte Stadt im US-Bundesstaat Nebraska. Wie auch der jährliche Aktionärsbrief hat die dreitägige Veranstaltung in Aktionärskreisen
... hier weiterlesen!